Landesmuseum
Hannover

Landesmuseum
Hannover

Das WeltenMuseum

 

Das Niedersächsische Landesmuseum Hannover, das sich selbst das WeltenMuseum nennt, wurde 1902 am Maschparkt gegenüber des Neuen Rathaus von Hannover errichtet. Der Gebäude-Entwurf im Stil der Neorenaissance stammt von Hubert Stier, der den Auftrag bekam, da der Vorläufer des Niedersächsischen Landesmuseum, das Provinzialmuseum, zu klein wurde und nicht erweitert werden konnte. Das Gebäude des früheren Provinzialmuseum ist in der Landeshauptstadt als Künstlerhaus Hannover bekannt und steht in Hannover Mitte, in der Nähe des Opernhauses.

Das WeltenMuseum

 

Das Niedersächsische Landesmuseum Hannover, das sich selbst das WeltenMuseum nennt, wurde 1902 am Maschparkt gegenüber des Neuen Rathaus von Hannover errichtet. Der Gebäude-Entwurf im Stil der Neorenaissance stammt von Hubert Stier, der den Auftrag bekam, da der Vorläufer des Niedersächsischen Landesmuseum, das Provinzialmuseum, zu klein wurde und nicht erweitert werden konnte. Das Gebäude des früheren Provinzialmuseum ist in der Landeshauptstadt als Künstlerhaus Hannover bekannt und steht in Hannover Mitte, in der Nähe des Opernhauses.

Weitere Informationen

Lichterlebnis Unterwasserwelt.

Die Installation

Die Geschichte der Fassade, in der Fossilien verarbeitet sind, dient als Grundlage des Lichtthemas. Die ca. 7 minütige choreografierte Lichtkunstshow bestehend aus Ton, Licht sowie Bewegung und zieht den Betrachter in den Bann.

Der Künstler – Fabian Döring

Der Lichtkünstler Fabian Döring kommt aus Hannover und schafft mit seinen Lichtinstallationen emotionale Momente. Unter anderem leuchteten durch ihn und allstars Veranstaltungstechnik in letzten Jahren so viele Gebäude in Hannover und Umgebung, dass daraus bereits 2 Jahreskalender entstanden sind.

Zur Website des Künstlers: http://fabiandoering.events/

Die Umsetzung

Über 80 bewegte Lampen setzen Strahlen in die Luft, projizieren Muster und setzen Fassadenelemente in den Fokus. Das Landesmuseum taucht alle 15 Minuten neu in ein Bild aus Wasser und Licht.

Weitere
Informationen

Lichterlebnis Unterwasserwelt.

Die Installation

Die Geschichte der Fassade, in der Fossilien verarbeitet sind, dient als Grundlage des Lichtthemas. Die ca. 7 minütige choreografierte Lichtkunstshow bestehend aus Ton, Licht sowie Bewegung und zieht den Betrachter in den Bann.

Der Künstler – Fabian Döring

Der Lichtkünstler Fabian Döring kommt aus Hannover und schafft mit seinen Lichtinstallationen emotionale Momente. Unter anderem leuchteten durch ihn und allstars Veranstaltungstechnik in letzten Jahren so viele Gebäude in Hannover und Umgebung, dass daraus bereits 2 Jahreskalender entstanden sind.

Zur Website des Künstlers: http://fabiandoering.events/

Die Umsetzung

Über 80 bewegte Lampen setzen Strahlen in die Luft, projizieren Muster und setzen Fassadenelemente in den Fokus. Das Landesmuseum taucht alle 15 Minuten neu in ein Bild aus Wasser und Licht.

Newsletter

Newsletter